RSO - Miteinander leben und lernen

Realschule Osterath

miteinander leben und lernen

Paralax-Top - WGK-Header

Klasse 6a und 6b auf den Spuren der Römer in Xanten

Vom 6. bis 10. Mai waren unsere beiden 6. Klassen auf Klassenfahrt in Xanten und haben am Programm "Wassersport & Römer" der Jugendherberge Xanten teilgenommen.

Am Montag, den 6. Mai, war es endlich soweit. Voller Vorfreude und Aufregung ging es für 45 Schüler der Klasse 6a und 6b auf die lang ersehnte Klassenfahrt nach Xanten. Kaum in der Jugendherberge angekommen, wurde nach einer kurzen Ansprache im jeweiligen Gruppenraum, erst einmal das Gelände mit all seinen Spielmöglichkeiten erkundet. Nach dem Mittagessen konnten dann auch endlich die Zimmer bezogen werden. Für den Nachmittag stand ein erster Spaziergang in die Innenstadt von Xanten an, wo die Schüler in Kleingruppen eine Stadtrallye machten. Wie jedes Jahr, war das Highlight der Stadt jedoch nicht der Dom, sondern der gut sortierte Süßigkeitenladen in der Fußgängerzone. Zurück in der Jugendherberge, haben sich alle beim Abendessen gestärkt, um dann noch einmal die Freizeitmöglichkeiten drinnen und draußen zu nutzen, bevor es zum Schlafen auf die Zimmer ging.

Der Dienstag stand dann ganz im Zeichen der Römer. So ging es vormittags zu einer Führung in den Archäologischen Park (APX), wo viel über das Leben der damaligen Colonia Ulpia Traiana gezeigt und erzählt wurde: Zum Beispiel über die Größe, das Übernachten in der Herberge, die Bäder und das Amphitheater mit seinen Gladiatoren. Nach dem Mittagessen in der Jugendherberge, machten wir uns dann noch einmal auf ins Römische Museum (RMX). Bei dieser Führung durften einige Schüler dann auch einmal Teile der Ausrüstung eines Legionärs anprobieren und einer Gruppe wurden typische römische Spiele mit Tierknochen gezeigt. Zum Abschluss des Tages durften die Kinder dann noch den großen tollen Spielplatz im Archäologischen Park nutzen.

Mittwoch startete dann endlich das Wassersportprogramm für beide Klassen. Während die Klasse 6a vormittags schonmal das Wasserskifahren bei einer Wassertemperatur von 10 Grad ausprobierte, erkundeten die Schüler der Klasse 6b erst einmal die Xantener Südsee per Tretboot. Nachmittags wurden die Aktivitäten dann gewechselt. Alle Schüler waren trotz wirklich eiskaltem Wasser und Wetter vom Wasserskifahren begeistert und würden es gerne noch einmal bei gutem und vor allem warmen Wetter ausprobieren. 

Donnerstags überraschte die Klasse 6a ihren Klassenlehrer Herrn Muhs zum Geburtstag mit einem Ständchen und Kuchen, bevor sie sich auf den Weg zum Segeln nach Xanten Vynen an der Xantener Nordsee machten. Bei einigermaßen trockenem Wetter und guten Wind segelten sie in kleinen Gruppen mit Skippern über den See. Währenddessen machten die Schüler der Klasse 6b ihre ersten Erfahrungen auf der Xantener Südsee auf Windsurfbrettern. Zuerst mit kleinen Gleichgewichtsspielen zu Zweit und danach durften sie dann alleine mit Segel und Brett versuchen ein paar erste Meter zu fahren. Da nicht so viel Wind war, ging es für einige ziemlich schnell wieder ohne Segel, dafür aber mit einem Paddel aufs Brett, um auch das SUP einmal auszuprobieren. Nachdem beide Klassen ihr Lunchpaket genossen hatten, machten sie sich auf den Weg zur jeweiligen anderen Aktivität. Leider kam am Nachmittag ein heftiger Regenschauer runter, so dass die Schüler der Klasse 6a das Windsurfen etwas früher abbrechen mussten und die Kinder der 6b auf den Segelbooten klitschnass wurden. Dank den netten Segellehrern wurde die 6b dann mit einem kleinen Motorboot nach und nach zum Hafen Wardt gefahren, so dass der Rückweg in den nassen Klamotten nicht mehr ganz so lang war. Nach einer heißen Dusche ging es dann allen wieder gut und die Schüler konnten den letzten Abend gemeinsam beim Fußball spielen, bei Gesellschaftsspielen oder anderen Freizeitaktivitäten genießen und ausklingen lassen.

Am Freitagmorgen mussten dann die Zimmer schon nach dem Frühstück geräumt werden. Eine ereignisreiche Woche mit vielen Highlights ging für unsere Sechstklässler zu Ende. Um 10 Uhr hieß es dann Abschied nehmen von Xanten. Es ging wieder zurück zur Schule, wo die Eltern ihre Kinder freudestrahlend begrüßten. 

Städtische Realschule Osterath
Görresstr. 6
D-40670 Meerbusch

Telefon: 02159 / 67 97 0
Telefax: 02159 / 67 97 19
E-Mail: rso@meerbusch.de

Öffungszeiten des Sekretariats:
montags bis donnertags von 8:00-14:30 Uhr
freitags von 8:00-13:00 Uhr